Betriebliches Gesundheitsmanagement

BETSI

Um die Erwerbsfähigkeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nachhaltig zu fördern, wurde das berufsbegleitende Präventionsprogramm BETSI („Beschäftigungsfähigkeit teilhabeorientiert sichern“) entwickelt. Diese Präventivmaßnahme richtet sich Arbeitnehmer, die aufgrund gesundheitlicher Beeinträchtigungen an ihrem Arbeitsplatz gehandicapt sind oder bei denen Einschränkungen in ihrer Erwerbstätigkeit absehbar sind. Dies kann in erster Linie auf Menschen zutreffen, die zu wenig Bewegung in ihrem Berufsalltag erleben oder sich falsch ernähren. Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die von Rückenleiden, Übergewicht, Bluthochdruck oder Diabetes mellitus betroffen sind.


Als Gesundheitspartner am Standort Gelsenkirchen bietet die Einrichtung medicos.AufSchalke das BETSI-Programm an. In Abstimmung mit dem Betriebsarzt können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der St. Augustinus Gelsenkirchen GmbH eine Teilnahme beantragen. Wird dem Antrag zugestimmt, übernimmt die Deutsche Rentenversicherung die Kosten dieser Maßnahme.