Startseite

Geburtshilfe im Marienhospital Gelsenkirchen: Neuen Rekord im Blick

Ärzte und Geburtshelfer des Krankenhauses im Gelsenkirchener Süden verzeichneten am 15. Juli 2020 bereits die 1.000 Geburt

Olivia Pfeifer ist das Jubiläumsbaby im Marienhospital. Mit einem Geburtsgewicht von 2.600 Gramm bei einer Größe von 49 Zentimetern erblickte sie per Kaiserschnitt das Licht der Welt. Mama Marina Pfeifer, eine gebürtige Brasilianerin mit deutschen Wurzeln und der Papa sind glücklich über den Familienzuwachs, auch wenn die Kleine zunächst noch auf der Neugeborenen-Intensivstation versorgt werden muss. Sie freuen sich darauf, bald mit ihr das Krankenhaus zu verlassen. Zu Hause in Bochum wartet schon der achtjährige Bruder auf seine Schwester.
Große Freude auch bei Dr. med. Adil Sandalcioglu: Immer mehr Kinder erblicken in den Kreißsälen seiner Klinik das Licht der Welt, 1.815 waren es in 2019. Dass nun schon so kurz nach der Jahresmitte bereits die 1.000er Marke überschritten wurde, das deutet auf einen neuen Geburtenrekord im Marienhospital hin. Ärzte, Hebammen, Fachkrankenschwestern und –pfleger hatten in den zurückliegenden Wochen alle Hände voll zu tun – und das zusätzlich unter den besonderen Bedingungen der Corona-Pandemie. „Unsere Teams in den Kreißsälen und auf den Stationen leisten eine sehr gute Arbeit. Und dass sich die Neugeborenen-Intensivstation gleich nebenan befindet, gibt den Eltern zusätzliche Sicherheit.“, ist der Chefarzt sicher.