Startseite

Sicherheit für Ihr Baby

Die Klinik für Neonatologie, Kinder- und Jugendmedizin lädt zum Informationsabend über das Thema „Plötzlicher Kindstod“ ein

Beim nächsten Informationsabend der Klinik für Neonatologie, Kinder- und Jugendmedizin des Marienhospitals Gelsenkirchen (Perinatalzentrum Gelsenkirchen) am Montag, den 20. November 2017, 18:30 Uhr geht es um den plötzlichen Kindstod. Der Referent, Oberarzt David Essing, schildert unter anderem Möglichkeiten und Maßnahmen, durch die Eltern das Risiko deutlich reduzieren können. Veranstaltungsort ist der Mehrzweckraum im 5. OG des Verwaltungsgebäudes des Marienhospitals Gelsenkirchen, Virchowstraße 122. Interessenten werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0209 172-4701 oder per E-Mail an paediatrie(at)marienhospital(dot)eu anzumelden.

Der plötzliche Kindstod ist nicht vorhersehbar. Eine eindeutige und alleinige Ursache ist nicht bekannt. Deshalb ist es auch nicht möglich, ihn mit letzter Sicherheit zu verhindern. Doch durch Aufklärung der Eltern über mögliche Risikofaktoren ist es in den zurückliegenden Jahren gelungen, die Häufigkeit des plötzlichen Kindstodes immer weiter zu senken. Leider stellt er dennoch bis heute die häufigste Todesursache bei Kindern im ersten Lebensjahr dar.

 

Für weitere Informationen. Ute Kwasnitza, Unternehmenskommunikation, Tel. 0209 172-3157

►Homepage: marienhospital.eu/kinderklinik/

►Facebook: https://www.facebook.com/marienhospitalgelsenkirchen/