Startseite

Wie kann man übers Wasser laufen, ohne sofort abzusaufen?

Gäste der Arche Noah gingen auf eine Klangreise

Ziel des Consol Theaters ist es unter anderem, alle Kinder unserer Stadt ins Theater einzuladen. Weil das nicht immer möglich ist, machen sich die Darsteller auch schon mal auf den Weg und besuchen ihr junges Publikum im Kindergarten oder in der Schule. Mit ihrem Liederprojekt „Wie kann man übers Wasser laufen, ohne sofort abzusaufen?“ nahmen die professionelle Musikerin und die sieben Sängerinnen und Sänger jüngst die Gäste der Arche Noah mit auf eine Klangreise durch Wald und Flur. Dabei galt es, so manches akustisches Abenteuer zu bestehen: Mit „Jetzt fahrn wir übern See, übern See“  ging es auf Reisen. Auf Klanghölzern,  Rasseln, einem Xylophon, einem Akkordeon und einer Ukulele,  auf Flöten und etlichen anderen, teils recht ungewöhnlichen Instrumenten machten die Mitwirkenden Unterwasser-Partys, aufregende Konzerte am Froschteich und Begegnungen mit Gespenstern und einem Zauberer hör- und erlebbar, was bei ihren jugendlichen Zuhörern in der Arche Noah Vergnügen und Entspannung hervorrief. „Auch wenn das nicht für Jeden offensichtlich ist“, so Bereichsleiterin Anja Dörner, „erkennen wir Mitarbeiter sehr wohl die Veränderung in den Gesichtern. Ihr Konzert hat allen gut getan. Es macht Lust auf mehr. Herzlichen Dank für Ihren Besuch.“

Das Projekt wird gefördert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW im Rahmen der Seniorenarbeit am Consol Theater.

 

 

Für weitere Informationen: Ute Kwasnitza, Unternehmenskommunikation, Tel. 0209 172-3157