Startseite

Zum Kaffeetrinken aufs Land

Das St. Vinzenz-Haus lädt zum Ländlichen Kaffeetrinken ein

Mehrmals im Jahr lädt das St. Vinzenz-Haus seine Bewohnerinnen und Bewohner, ihre Angehörigen und externe Gäste in die „Offene Cafeteria“ ein. Diese Veranstaltungsreihe mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten hat einen festen Platz im Angebot der Pflege- und Betreuungseinrichtung.

Am Donnerstag, dem 8. November 2018 ist es wieder soweit: Die Cafeteria des St. Vinzenz-Hauses, Kirchstr. 32, öffnet ab 15 Uhr ihre Pforten zum Ländlichen Kaffeetrinken. Claudia Chalupka und ihr Team der Hauswirtschaft haben sich viele Gedanken gemacht, mit welchen kulinarischen Köstlichkeiten sie ihre Gäste überraschen können. Und so haben sie sich passend zum Thema für Speisen entschieden, die an Ausflüge mit der Familie aufs Land erinnern. Die Gäste dürfen sich auf ein gemütliches Zusammensein bei duftendem Landblechkuchen, Schmalzbroten, Schnittchen mit Hausmacherwurst oder Schinkenspeck, dazu ein frisch gebrühter Kaffee oder Tee  freuen.

Für die Bewohnerinnen und Bewohner ist das Angebot wie immer kostenlos. Gäste, die nicht im St. Vinzenz-Haus wohnen, zahlen einen moderaten Preis.

 

 

Weitere Informationen Ute Kwasnitza, Unternehmenskommunikation, Tel.: 0209 172-53157