Startseite

Radio-Emscher-Lippe die ganze Woche zu Gast im Marienhospital Gelsenkirchen

Seit Montag ist REL-Reporterin Vera Körber mit ihrer Kollegin Vanessa Winkel unterwegs im Marienhospital Gelsenkirchen.

Die erste Anlaufstelle: Die Geburtshilfe und die Neonatologie. Hier sprach die Reporterin u.a. mit Entbindungspfleger Veljko Zivanovic und Chefarzt Dr. Adil Senol Sandalcioglu über die Organisation in den Kreißsälen und Atemtechniken während der Geburt. Außerdem stellte sich Ramona Majewski, Kinderkrankenschwester der Neonatologie, den Fragen und nennt Vorzüge und Nachteile ihrer Arbeit. 

Dienstag durfte Vera Körber mit Chefarzt Prof. Dr. Andreas Raffel in den königsblauen Schalke-OP und bei einer Gallenblasen-OP live dabei sein. Welche Maßnahmen unmittelbar vor und nach der OP zur optimalen Versorgung des Patienten nötig sind, erklärten den REL-Zuhörern Chefarzt Priv.-Doz. Dr. Dr. Hans Jürgen Gerbershagen und Oberarzt Hans Fernandes.

Das Marienhospital Gelsenkirchen ist im Falle eines Großschadensereignisses erste Anlaufstelle. Unter anderem müssen die Patienten dann mit Medikamenten versorgt werden. Wie die Apotheke unter Chefapothekerin Anette Woermann in einem solchen Fall aufgestellt ist und wie viele Medikamente im normalen Krankenhausbetrieb im Jahr benötigt werden, erfuhren die Radiohörer in Gelsenkirchen, Gladbeck und Bottrop am Mittwoch. Dr. Stephan Rodepeter beschrieb den Dienst eines Notarztes, und auch die Arbeit im Labor nahmen Vera Körber und Vanessa Winkel genau unter die Lupe. 

Am Donnerstag steht alles unter dem Motto „Ausbildungsmöglichkeiten im Krankenhaus“ und am Freitag verraten die Reporterinnen von Radio-Emscher-Lippe den Zuhörern, wer die „Hidden Champions“ im Krankenhaus sind. 

Wer die Sendungen verpasst oder nochmal ganz genau hinhören möchte, findet die Mitschnitte der Themenwoche hier.