Fünf unter einem Dach

"Es ist ein mutiger Schritt nach vorn..." - mit diesen Worten des ehemaligen Propstes Wilhelm Sternemann brachte die Propsteigemeinde St. Augustinus Gelsenkirchen am 01. August 1996 zahlreiche Einrichtungen in GmbHs ein.

Bis zu diesem Zeitpunkt hatten die ehrenamtlich tätigen Mitglieder des Kirchenvorstandes die Verantwortung für die Einrichtungen getragen. Es hatte sich jedoch gezeigt, dass die immer vielfältigeren Aufgaben in ehrenamtlicher Arbeit allein nicht mehr zu bewältigen waren.

Ganz gab die Propsteigemeinde die Verantwortung nicht ab: 97 Prozent der Dachgesellschaft blieben in ihrer Hand. Sie ist damit der größte Gesellschafter. 1999 wurde die Liebfrauengemeinde Mitgesellschafterin der St. Augustinus Heime GmbH. Im Verwaltungsrat sind neben Mitgliedern des Kirchenvorstandes der Propsteigemeinde St. Augustinus auch Vertreter unterschiedlicher Unternehmen und Berufszweige tätig.

Drei Prozent der Anteile hält das Caritas-Trägerwerk Essen. So behält auch das Bistum Möglichkeiten der Einflussnahme.

Seit dem Spätsommer 2007 bildet das Sankt Marien-Hospital Buer die vierte Betriebsgesellschaft unter dem Dach der St. Augustinus Gelsenkirchen GmbH und 2015 kam mit der Elisabeth Stift GmbH die fünfte hinzu.

2016 stehen jetzt fünf Betriebsgesellschaften unter dem Dach der St. Augustinus Gelsenkirchen GmbH:

 

  • die Marienhospital Gelsenkirchen GmbH
  • die St. Augustinus Heime GmbH und
  • die St. Augustinus Kindergarten GmbH
  • die Sankt Marien-Hospital Buer GmbH
  • die Elisabeth-Stift katholische caritative GmbH


Mit ihren insgesamt zirka 2.500 Mitarbeiter/innen ist die St. Augustinus Gelsenkirchen GmbH heute der drittgrößte Arbeitgeber Gelsenkirchens.