Unter dem Dach der St. Augustinus Gelsenkirchen Stiftung

Die St. Augustinus Gelsenkirchen Stiftung freut sich über die erste Stiftungsgründung unter ihrem Dach. Mit Datum vom 01.12.2010 wurde die Vereinbarung über die Errichtung der nicht rechtsfähigen Stiftung St. Thomas Morus-Ückendorf Stiftung zwischen der katholischen Kirchengemeineide Propstei St. Augustinus Gelsenkirchen und der St. Augustinus Gelsenkirchen Stiftung sowie die Satzung der nicht rechtsfähigen Stiftung „St. Thomas Morus-Ückendorf Stiftung“ unterschrieben.

Die Gründung unter dem Dach der St. Augustinus Gelsenkirchen Stiftung bringt zum Ausdruck, dass man sich gemeinsam und verantwortungsvoll den zukünftigen Herausforderungen stellen will. Dies zeigt auch das neue Logo der St. Thomas Morus-Ückendorf Stiftung. In Zeiten stetigen Wandels in der Gesellschaft sowie schwindender sozialer Verantwortung durch immer knapper werdende finanzielle Mittel – hiervon betroffen ist insbesondere die Stadt Gelsenkirchen - gewinnen Stiftungen zur beständigen und nachhaltigen Sicherung sozialer Aufgaben immer mehr an Bedeutung.
In der Formulierung ihres Stiftungszwecks hat sich die St. Thomas Morus-Ückendorf Stiftung der Förderung der kirchlichen und pastoralen Aufgaben in ihrer Kirche sowie den Erhalt ihrer Einrichtungen und Baulichkeiten zum Ziel gesetzt. In der Stiftungssatzung ist der Stiftungszweck daher wie folgt formuliert: „Zweck der Stiftung ist die Beschaffung von Mitteln zur Förderung des Gottesdienstes in der St. Thomas-Morus-Kirche in Gelsenkirchen-Ückendorf und dem Gemeindezentrum, die eine denkmalgeschützte Einheit bilden. Dieses geschieht beispielsweise durch die finanzielle Unterstützung der Erhaltung und Erneuerung der Innenausstattung des Gotteshauses, der Paramente, der sakralen Geräte, der Orgel, der allgemeinen Unterhaltung des Gotteshauses und der sonstigen Räumlichkeiten des Gemeindezentrums sowie der dazugehörigen Außenanlagen.“


Kuratorium
Dem Kuratorium obliegt die Entscheidung über die Verwaltung des Stiftungsvermögens und die Verwendung der Erträge hieraus entsprechend dem Stiftungszweck.
Das Kuratorium besteht aus drei Mitgliedern, wobei ein Mitglied Vertreter des Stiftungsträgers (St. Augustinus Gelsenkirchen Stiftung) ist. Zwei Mitglieder werden vom Gemeinderat St. Josef in Gelsenkirchen-Ückendorf gestellt. Die Mitglieder des Kuratoriums sollen Persönlichkeiten sein, die nach Können und Erfahrung in der Lage sind, die dem Kuratorium übertragenen Aufgaben ordnungsgemäß zu erfüllen. Sie sollen insbesondere der Verwirklichung des Stiftungszwecks engagiert verbunden sein.

In der 8. Sitzung des Gemeinderates von St. Josef Ückendorf am 13. Januar 2011 wurden die Herren Kulpe und Schlarmann und Petersen als Vertreter des Stiftungsträgers (St. Augustinus Gelsenkirchen Stiftung) in der Stiftungssitzung vom 26.01.2011 in das Kuratorium der St. Thomas Morus-Ückendorf Stiftung bestellt.

Am 17. Februar 2011 fand die konstituierende Sitzung des Kuratoriums statt. Werner Kulpe wurde zum Vorsitzenden und Reinhold Schlarmann zum stellvertretenden Vorsitzenden des Kuratoriums für eine Amtszeit von drei Jahre gewählt.


Spendenkonto St. Thomas Morus-Ückendorf Stiftung
St. Thomas Morus-Ückendorf Stiftung
Bank im Bistum Essen eG
Kontonummer 11757022
Bankleitzahl 36060295